Gregor Weber (Schauspieler und Regisseur):

„Ich engagiere mich für die PTBS-Hilfe, weil die betroffenen Soldatinnen und Soldaten unsere Nachbarn, Mitbürger, Freunde oder Verwandte sind. Sie sind unsere Soldaten. Sie machen traumatische Erfahrungen in Einsätzen, in die sie aufgrund parlamentarischer Entscheidungen entsandt werden. Von meinen Abgeordneten. In meinem Namen. Das verpflichtet zur Solidarität, selbst wenn man mit den Einsätzen politisch nicht einverstanden ist.“

Gregor Weber

Quelle: SR/Manuela Meyer